tr?id=974648879289261&ev=PageView&noscript=1
News
3. Februar 2016

banner_SRDx_022016_de

SRDx - Neue Staub- und Kratzer-Entfernung - Speziell geeignet für Epson-Scanner ohne Infrarot-Kanal


Die manuelle Bearbeitung bzw. Retusche von Staub, Kratzern und anderen Bildstörungen ist ein äußerst zeitaufwendiges Unterfangen. Im professionellen Bereich können zur Optimierung für Einzelbilder so durchaus auch mal 1-2 Nachtschichten anfallen. Sobald es um die massenhafte Entfernung solcher Bilddefekte geht, muss aus Gründen der Effektivität eine Automatik zum Einsatz kommen.

(zum Vergrößern bitte anklicken)
SilverFast iSRD (infrared Smart Removal of Defects) ist eine bewährte Methode, um mithilfe der Informationen des Infrarot-Kanals, welchen eine Vielzahl von Scannern besitzen, in kurzer Zeit zu ansehnlichen Ergebnissen zu kommen. Anders als beispielsweise das Pendant ICE, wird iSRD fortlaufend weiterentwickelt und verbessert.

Was aber, wenn Ihr Scanner keinen Infrarot-Kanal besitzt? Bisher blieb Ihnen nur eine aufwendige Bearbeitung in Photoshop oder in einer anderen Bildbearbeitungs-Software. Und auch hier ist große Vorsicht geboten, da diese Programme die Bilder häufig weichzeichnen, was immer mit einem Verlust an Bildschärfe einhergeht. Nutzen Sie daher ab sofort die neue SilverFast SRDx-Funktion, besonders für die folgenden Epson-Scanner, in denen kein Infrarot-Kanal verbaut ist:

A4-Scanner: Epson Perfection V10, V100, V200, V30, V300, V33, V330, V350, V37, V370, V500, V550 und V600

A3-Scanner: Epson Expression 10000XL und 11000XL

Lesen Sie mehr zu SilverFast SRDx und den Epson-Scannern in diesem PDF (am Beispiel des Epson Expression 11000XL).


21. Januar 2016

banner_imaging_resource_012016_en

Imaging Resource - Nicht-infrarotbasierte Kratzer-Entfernung


www.imaging-resource.com, eine der größten Webseiten im Bereich News und professioneller Tests zum Thema Fotografie mit langjähriger Erfahrung, rezensiert die neuen SilverFast 8.8 SRDx- und History-Funktionen.

(zum Vergrößern bitte anklicken)
Der Imaging Ressource Artikel befasst sich hauptsächlich mit der neuen SilverFast SRDx-Funktion. Es handelt sich dabei um ein Werkzeug zum Entfernen von Staub- und Kratzerartefakten aus Bildern. SRDx kann dabei auf analoge Bildvorlagen direkt während des Scannens angewendet werden, aber auch auf bereits digitalisierte Bilder. Ein Scanner-Infrarotkanal ist für diese Technologie nicht erforderlich.

Imaging Resource: « Der Trick dabei ist, dass die neuen SilverFast 8.8 Algorithmen die vorhandenen Bildpixel untersuchen und vergleichen, was tatsächlich Pixel sind und was nicht (also Staub und Kratzer). Diese Art des Vergleichs von Pixeln mit Staub und Kratzern bedeutet auch, dass SRDx ebenfalls auf bereits verarbeitete Bilder angewendet werden kann. So ist kein erneutes Scannen erforderlich. […]

Beachtlich sind auch einige zusätzliche Funktionen für die neuen Spezialwerkzeuge, die in den Versionen Ai Studio, HDR Studio und in der Archive Suite enthalten sind: Ein Marker-Tool zur Verringerung und Erhöhung der Korrektur-Intensität, ein Radiergummi-Werkzeug für den Schutz von wichtigen Bildbereichen und Masken für die Verwendung von unterschiedlichen Korrektur-Einstellungen. […]

Die gute Nachricht ist, dass Sie kostenlos zu dem neuen Release 8.8 upgraden können, wenn Sie bereits im Besitz von SilverFast 8 sind. »


Den kompletten Artikel finden Sie auf der Imaging Resource Webseite.