tr?id=2006659569564293&ev=PageView&noscript=1
News
9. November 2017

banner_SRDx_schaefer

Das SRDx Photoshop Plug-in zur Staub- und Kratzer-Entfernung


Stefan Schäfer stellt in seinem beliebten Youtube Kanal mit sehenswerten Videos rund um die Fotografie und Bildbearbeitung das SRDx Photoshop Plug-in für Windows und Mac vor und zeigt an einem Beispiel, wie schnell und mühelos gescannte Bilder damit von Staub und Kratzern befreit werden können.

Defekte wie Staub und Kratzer manuell mit Photoshop zu entfernen kostet Zeit und Nerven. Mit SRDx sind derartige Korrekturen zuverlässig in wenigen Sekunden erledigt und das ganz ohne Schärfeverlust.

button_SRDx_schaefer
(Mac-Version)
Stefan Schäfer: « Alle Staubflecken und Kratzer werden automatisch von dem Plug-in erkannt. […] Das coole an diesem Plug-in ist übrigens, dass es mit einer Grafikkartenbeschleunigung arbeitet und von daher sehr, sehr schnell ist. Das ist wirklich ein großer Vorteil und auch eine enorme Zeitersparnis. […] Wir haben überhaupt keinen Schärfeverlust, aber dafür sind in Nullkommanichts alle Defekte weg. »

Weitere Informationen, Movies und eine kostenlose Testversion finden Sie auf unserer SRDx Photoshop Plug-in Webseite.

SRDx – Smart Removal of Defects ist verfügbar für Adobe Photoshop 64 Bit (CC, CS4-6, Elements 13-18) auf macOS ab 10.10 und Windows (64 Bit) ab Version 7.


19. Oktober 2017

banner_article_sad_history

Hört auf, zu versuchen, digitale Analog-Kameras zu entwickeln


In der jüngeren Vergangenheit haben viele Kamerahersteller Geräte auf den Markt gebracht, die man als Hybrid aus analoger und digitaler Kamera bezeichnen kann. Dabei haben diese Kameras oft den Retro-Look und teilweise auch die Bedienbarkeit analoger Kameras, die Technik im Inneren ist jedoch digital. Anlässlich der kürzlich erschienen Yashica digiFilm Y35 hat sich www.popsci.com die bisherigen Versuche hybrider Modelle genauer angeschaut. Die Digital Holga, die Nikon DF, die Polaroid Snap und die Leica M-D (Typ 262) sind gute Beispiele hierfür.

Einige dieser Kameras sind über Crowd-Funding-Projekte realisiert worden, andere wurden von namhaften Kameraherstellern umgesetzt. Wirklich Neues oder Vorteilhaftes bieten die Produkte beider Kategorien nicht. Im Gegenteil, die crowd-finanzierten Geräte fallen bei vielen Anwendern aufgrund zu einfacher Technik und ungenügenden Bildergebnissen durch. Die Modelle der etablierten Firmen sind oft sehr hochpreisig, bieten dabei aber bewusst weniger Funktionalität als eine vergleichbare Digitalkamera des selben Herstellers.

Vor allem aber fehlt allen Hybrid-Modellen der Charme, der die ursprüngliche analoge Fotografie ausmacht.

LaserSoft Imaging: « Fazit: Die beste Kombination aus analoger und digitaler Fotografie ist immer noch analog zu fotografieren und einen Scanner für die Digitalisierung zu verwenden. »


Den kompletten Artikel finden Sie auf www.popsci.com (englisch).



29. September 2017

banner_SRDx_Graf

Neues Youtube-Review: Das SRDx Photoshop Plug-in für Windows


Das SRDx Plug-in für Windows ist erst seit gestern verfügbar. Um so mehr freut es uns, dass ein hervorragender Youtube-Kanal für das Plug-in bereits ein Tutorial erstellt hat.

Als Digital Artist ist Anita Graf mit Retusche in Photoshop bestens vertraut. Präzises und effizientes Arbeiten ist dabei unerlässlich, um gute Bilder in herausragende Bilder, um Fotos in Kunstwerke zu verwandeln. Ihre Videos rund um das Thema Photoshop und Bildbearbeitung sind vielleicht einigen schon bekannt – sehenswert sind sie allemal. In ihrem aktuellen Video stellt sie das SRDx Plug-in von LaserSoft Imaging vor. Mit dem SRDx Plug-in erledigt sie die Retusche von Staub und Kratzern schnell und mühelos, das spart Zeit und schont die Nerven.

Anita Graf: « Mein Motto: Die Wirklichkeit ist schön, mit Photoshop gestalte ich sie mir fantastisch.

button_play_youtube
Als Digital Artist gehört eine gute Retusche zu meinen täglichen Aufgaben. Das SRDx Photoshop Plug-in ermöglicht mir eine schnelle und saubere Arbeitsweise. Die einfache und intuitive Bedienung macht es für Photoshop-Einsteiger wie auch für Profis zu einem wertvollem Werkzeug. »

Anita Graf von Stramani Photography hat das SRDx Photoshop Plug-in getestet. Lernen Sie das SRDx Plug-in im Youtube-Movie kennen. (Win-Version)

Besuchen Sie auch die Webseite von Stramani Photography.


28. September 2017

banner_SRDx_Windows

SRDx Photoshop Plug-in – Jetzt auch für Windows


Beim Digitalisieren von Bildern mit einem Scanner gelangen Staub und Kratzer vom analogen Original in das digitalisierte Bild und lassen sich selbst mit den Korrekturfunktionen von Photoshop nur mühsam und zeitaufwändig entfernen.

Das SRDx – Smart Removal of Defects Plug-in – ist daher die ideale Erweiterung für Anwender, die Ihre Bilder in Photoshop bearbeiten. Ab jetzt können Sie die hervorragende Staub und Kratzer-Entfernung SRDx, wegen der Sie uns bereits kontaktiert haben, auch als Plug-in in Photoshop und Photoshop Elements unter Windows nutzen. Dort steht sie in der Profi-Version mit Defekt-Markierer zur Verfügung.

Das SRDx Plug-in fügt sich nahtlos in Ihren etablierten Workflow ein und ergänzt den Korrektur-Stempel von Photoshop durch ein Werkzeug, das ohne Weichzeichner mit einer mehrfach fein einstellbaren automatischen Erkennung sehr effizient Defekte behebt.

button_watch_movie
Weitere Informationen, Movies und eine kostenlose Testversion finden Sie auf unserer SRDx Photoshop Plug-in Webseite.

Stefan Riedl von der Agentur 4eck Media hat das SRDx Photoshop Plug-in ausführlich getestet. Sehen Sie seinen Bericht im nebenstehenden Movie. (Mac-Version)


27. September 2017

banner_macOS_High_Sierra

SilverFast 8.8 supports the new macOS operating system High Sierra


SilverFast 8.8 scanner and HDR software runs natively on Intel Mac systems from version OS X 10.7 (including macOS High Sierra). SilverFast is constantly being improved and extended by new features. Check here or directly in your SilverFast software to see if a free update is available for you.

Here you find a list of all supported scanners.

30. August 2017

banner_d850

Stellt Nikon im September einen Nachfolger der erfolgreichen CoolScan Scanner-Serie vor?


Mit einer phänomenalen Ankündigung hat Nikon sein neues Flaggschiff zum Digitalisieren von Dias und Negativen vorgestellt: das neue Spitzenmodell verfügt über eine Auflösung von realen 15 Megapixeln, einen Autofokus und digitalisiert Dias und Negative in kürzester Zeit. Es gibt zwar keinen automatischen Filmtransport, aber dafür optionale Filmhalter für 35mm-Negativstreifen und -Dias. Unverbindliche Preisempfehlung für das Gerät ohne Halter: 3300 Euro.

Die Rede ist natürlich nicht von einem Scanner, sondern von der neuen D850 Spiegelreflex-Digitalkamera. Diese soll mit einer neuen Funktion zum Umwandeln von Negativen in Positive die Konkurrenz ausstechen und das langweilige und lieblose Megapixel-Wettrüsten beleben. Mit dieser sinnvollen Neuerung setzt Nikon in Zeiten, wo die analoge Fotografie für viele Fotoliebhaber bereits gleichberechtigt neben der digitalen Fotografie ihren Platz hat, ein deutliches Zeichen: die analoge Fotografie lebt. Sie ist sogar so wichtig, dass der führende Hersteller von Digitalkameras ihr eine eigene Funktion widmet.

Auch wenn es leider kein neuer Nikon-Scanner geworden ist, ist das eine Entwicklung, der wir von LaserSoft Imaging nur Beifall spenden können. Ein deutlicheres Statement zum anhaltenden Bedarf an Digitalisierung von altem und neuem Filmmaterial kann man sich kaum vorstellen.

Wir sind sehr gespannt, wie sich die DSLR D850 bei der Umwandlung von Negativen in Positive in der Praxis schlägt. Noch ist unklar, ob und wie die Kamera verschiedene Filmemulsionen berücksichtigt und wie die Schwächen in der Bildverarbeitung von 8Bit-Dateien gelöst wurden. Die Messlatte liegt hoch, denn allein für den Preis des benötigten Makroobjektivs und der Filmhalter bekommt man bereits sehr gute Filmscanner, die mit hoher Auflösung, konstanter Lichtquelle, einem hohen Dichteumfang, automatischem Filmtransport und infrarot-basierter Staub-und Kratzerentfernung punkten.


4. August 2017

banner_worldflight

SilverFast CEO fliegt einmal um die Welt


Weltumrundung | Karl-Heinz Zahorsky & Karl Karbach | Piper Malibu | N662TC

Die beiden Piloten Karl-Heinz Zahorsky und Karl Karbach sind am 28.07.2017 von Kiel aus zu ihrer Reise um die Welt gestartet. Auf der Weltumrundung wird sie die auf den Namen "Spirit of Kiel" getaufte Piper Malibu zu Zielen wie Kroatien, Ägypten, Sri Lanka, die Osterinseln und die Kapverdischen Insel bringen. Ein lange gehegter Traum beginnt in Erfüllung zu gehen.

Mit der Reise verbunden ist eine Spende von Karl-Heinz Zahorsky sowie der Spendenaufruf für Dr. Reijntje's School for the Deaf, einer Schule für taubstumme Kinder in Sri Lanka. Diese Schule sorgt dafür, dass taubstumme junge Frauen eine Ausbildung erhalten, die es ihnen möglich macht, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Es wäre toll, wenn viele Leser dieses soziale Projekt durch die Teilnahme an unserem Spendenaufruf unterstützen würden.

Die Reise selbst kann per Blog und Flug-Tracking-System verfolgt werden.


2. August 2017

banner_first_step_guide_082017_de

Von der Installation von SilverFast bis zum optimierten Scan


Erfahren Sie, wie Sie das Scannen mit der SilverFast Scanner-Software effizient beginnen

Diese Anleitung soll Ihnen dabei helfen, die ersten Schritte auf dem Weg vom analogen zum digitalen Bild zu machen. Sie versteht sich als praktischer Leitfaden für die ersten Schritte. Daher werden insbesondere die Grundlagen erläutert, die Ihnen den Einstieg in die Software erleichtern.

Der Erste Schritt Guide ist auf Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch verfügbar. Zusätzlich gibt es auch eine polnische Übersetzung eines Anwenders (von Jacek Dunay).

Die Beispielbilder entstammen der SilverFast Ai Studio Software. Wenn Sie eine Version mit geringerem Funktionsumfang verwenden, kann es zu Abweichungen zu dem Beschriebenen kommen.

button_pdf_80x80 Sie können die kostenlose Anleitung "Erste Schritte" hier als PDF-Datei herunterladen.

Hinweis: Ab sofort ist diese Anleitung auf polnisch verfügbar.


12. Juli 2017

banner_new_version_SRDx

SRDx unterstützt weitere Photoshop-Versionen


Staub- und Kratzerentfernung für Photoshop – Mit dem aktuellen Release des SRDx Photoshop Plug-ins werden viele weitere Photoshop-Versionen der CS- und Elements-Reihen unterstützt.

SRDx ist ein Plug-in für Photoshop auf dem Mac mit OS X ab 10.10. Benötigt wird eine installierte Adobe Photoshop-Version:
  • Photoshop CC, Photoshop CC 2014, Photoshop CC 2015.X, Photoshop CC 2017
  • Photoshop CS4, Photoshop CS5, Photoshop CS5.5, Photoshop CS6
  • Photoshop Elements 14, Photoshop Elements 15
button_watch_movie
Weitere Informationen, Movies und eine kostenlose Testversion finden Sie auf unserer SRDx Photoshop Plug-in Webseite.

Stefan Riedl von der Agentur 4eck Media hat das SRDx Photoshop Plug-in ausführlich getestet. Sehen Sie seinen Bericht im nebenstehenden Movie.


3. Juli 2017

banner_minolta_5400_de

SilverFast 8 für den Minolta DiMAGE Scan Elite 5400


SilverFast 8 unterstützt den Minolta DiMAGE Scan Elite 5400 jetzt auch auf aktuellen Windows-Systemen

Als reiner Filmscanner mit automatischem Einzug für einen Filmstreifen oder bis zu vier 35mm-Dias besitzt der Scan Elite 5400 eine außergewöhnlich hohe Auflösung, laut Hersteller bis zu 5400dpi. Mit der tatsächlich für den Anwender erreichbaren Auflösung spielt der Minolta 5400 auf jeden Fall in der ersten Liga mit. Mit der aktuellen Version 8.8.0r9 unterstützt SilverFast dieses Gerät nun auch unter aktuellen 64bit Windows-Systemen. Auf dem Mac ist er schon länger angebunden.

Minolta DiMAGE Scan Elite 5400 Filmscanner Ein starker 16 Bit A/D-Wandler ist für die qualitativ hochwertigen Scans verantwortlich. Dazu sorgt ein hochentwickeltes AutoFokus-System mit automatischer oder manueller Scharfstellung für gestochen scharfe Scans. Mit der professionellen Scanner-Software SilverFast erzielen auch Anfänger im Handumdrehen brillante Bilder.

Besitzer einer älteren SilverFast-Version können Ihre Software hier zu deutlich reduzierten Preisen upgraden. Für ein individuelles Angebot, klicken Sie auf den Upgrade-Button.

button_upgrade_now_de


Hinweis: Für den Minolta DiMAGE Scan Elite 5400 II ist weiterhin die bewährte Software SilverFast 6.6 verfügbar. Achten Sie aber auf Kompatibilität mit Ihrem Betriebssystem.

19. Juni 2017

banner_hoppe

Thomas Hoppe - Farb-Management für Fotografen


Praktisches Expertenwissen für farbverbindliche Fotos - auch zu SilverFast

(Zum Vergrößern anklicken)
In jedem fotografischen Workflow sollte Farbmanagement eine Selbstverständlichkeit sein, damit Sie als Fotograf Ihre Farben für den Druck in den Griff bekommen. Nach einer Einführung in die Grundlagen des Farbmanagements stellt Ihnen Thomas Hoppe die nötigen Hilfsmittel für die Kalibrierung und Profilierung von Monitoren und Druckern vor. Im großen Praxisteil demonstriert er Schritt für Schritt alle Arbeitsgänge mit unterschiedlichen Farbmanagement-Tools.

Zudem erhalten Sie umfangreiche Informationen zum Farbmanagement-Workflow mit professioneller Software wie Photoshop, Lightroom, Capture One Pro, SilverFast und Adobe Camera Raw sowie viele unterschiedliche Profi-Tipps zu z.B. Weißabgleich oder der Hauttonwiedergabe. Freuen Sie sich auf farbgetreue Bilder von der Bearbeitung bis zum fertigen Druck.

Hoppe erklärt den Unterschied zwischen verschiedenen Scannertypen, die Profilierung eines Scanners mit SilverFast und die Farb-Management-Einstellungen in SilverFast für verschiedene Workflows.

Aus dem Inhalt:
  • Grundlagen des Farbmanegements: Sehen, Farbe, Profiltechnik und Workflows
  • Messgeräte und Hilfsmittel
  • Profilierung von Monitor, Scanner und Kamera
  • Besondere Tipps zum Weißabgleich und zur Eventfotografie
  • Kameraprofiloptimierungen mit dem Schwerpunkt der Qualitätsverbesserung in der Hauttonwiedergabe
  • Profilierung des Druckers und anderer Ausgabegeräte
  • Arbeiten mit Software von basICColor, datacolor, x-rite, LaserSoft Imaging sowie Eizo und NEC

Über den Autor: Thomas Hoppe ist Medienpädagoge und als freiberuflicher Fotograf tätig. Seine Schwerpunkte sind die Business- und Werbefotografie. Über mehrere Jahre hat er ein Labor betrieben und sowohl Fotoprints als auch Fine Art Drucke für Fotokünstler, Fotografen und Museen erstellt - alles natürlich komplett farbmanagementgesteuert.

9. Juni 2017

banner_datacolor

Kostenloses Webinar am Samstag, 24. Juni um 14:00 Uhr


Mit SilverFast vom analogen zum digitalen Bild. Eine Einführung in das Scannen anspruchsvoller Vorlagen

Im Rahmen des Lichtblick Webinar-Wochenendes von Datacolor am 24. und 25. Juni wird es auch ein Webinar von LaserSoft Imaging zum Thema Scannen geben. Am 24. 06. um 14:00 Uhr zeigt Jan-Willem Rossée, Produkt-Manager der Software SilverFast, ausgebildeter Berufsfotograf und Multimedia-Producer, wie Sie Ihre analogen Schätze in die digitale Welt retten.

Jan-Willem Rossée Nichts ist schöner und wertvoller als das Vergängliche. Denn nur was vergänglich ist, schafft Erinnerung. Alte Dias und Fotos zeigen uns diese schönsten Momente, die wir vor dem Zerfall retten wollen. Farben blassen aus und auch Staub- und Kratzer sowie schlimmstenfalls Pilzbefall setzen den Aufnahmen übel zu.

Wer mehr darüber erfahren will, wie man ein analoges Bildarchiv innerhalb kürzester Zeit und in hoher Qualität digitalisiert, ist in diesem Einführungs-Webinar genau richtig. Zentrale Themen, wie das Farbmanagement und die verlustfreie Archivierung mittels Scan-Rohdaten, werden ebenso angesprochen, wie die Frage, warum der Dynamikumfang eine entscheidende Rolle spielt. Jan-Willem Rossée zeigt mit ein paar praktischen Tipps wie ein kontrastreiches Negativ oder ein Dia optimal eingescannt werden kann.

Hier können Sie sich zu unserem kostenlosen Seminar anmelden.

8. Juni 2017

banner_macOS_High_Sierra

Vorankündigung: SilverFast 8.8 wird das kommende macOS-Betriebssystem High Sierra (10.13) unterstützen – Die SilverFast 8.8 Scanner- und HDR-Software läuft nativ auf Intel-Mac-Systemen ab Version OS X 10.7 (inklusive dem kommenden macOS High Sierra). SilverFast wird laufend verbessert und um neue Funktionen erweitert. Prüfen Sie hier oder direkt in Ihrer SilverFast-Software, ob ein kostenloses Update für Sie verfügbar ist.

7. Juni 2017

banner_banner_kodachrome

NEU: Kodachrome-Magazin, Ausgabe I


Kodak startet Kodachrome, ein neues Magazin für Film- und Kunstliebhaber

Kodaks neues Magazin behandelt ganz verschiedene Bereiche aus der Welt von Kunst und Film. Das Unternehmen entschied sich bewusst für eine Print-Ausgabe statt für ein digitales Format und zeigt so seine Liebe für alle analogen Dinge. Jede Ausgabe von Kodachrome beinhaltet Geschichten über ganz verschiedene Kunstfelder.

Die erste Ausgabe erschien im Mai in einer limitierten Auflage mit 76 Seiten voll mit Artikeln, Fotografien und Illustrationen. Es wird berichtet über Schauspielerin und Filmemacherin Chloë Sevigny, Illustrator Tad Carpenter, Filmkünstler Isaac Julien, das Team hinter Kodaks berühmten Coloramas und über den Grund, weshalb unabhängige Magazine derzeit so erfolgreich sind.

Kodak: « Von Kodak konzipiert, aber thematisch weit mehr als nur Kodak – z.B. Inhalt zur Schriftstellerei, zu Skulpturen, Musik, Grafik und allem Möglichen dazwischen. Mit jeder Ausgabe bringen wir Ihnen Geschichten und Konversation aus aller Welt, die unsere gemeinsame Faszination bezüglich Gestaltung, Kunsthandwerk und Inspiration präsentieren. »

LaserSoft Imaging gratuliert Kodak zur gelungenen Einführung des neuen Magazins und wünscht ganz viel Erfolg für die kommenden Ausgaben. Wir freuen uns, dass der Trend zurück zum Analogen und insbesondere zur analogen Fotografie weiter anhält.



16. Mai 2017

banner_petapixel_2017

Das Ende der Digitalfotografie, wie wir sie kennen


Hersteller von Digitalkameras tun sich schwer, echte Innovationen zu entwickeln, Verbraucher haben nicht das Bedürfnis nach neuer Hardware, der Kameramarkt schrumpft deutlich.

Der Digitalkamera-Bericht von proMuser zeigt, dass die globale Digitalkamera-Produktion stetig sinkt und im Januar 2017 weniger als die Hälfte des letzten Produktionshochs im Oktober 2014 betrug. Eines der Hauptprobleme des Marktes ist ein Mangel an Innovation. Canon veröffentlichte die Profi-Kamera EOS 5D Mk IV im September 2016. Die Kamera ist technologisch wirklich ausgezeichnet, aber Canon hat sie gegenüber dem Vorgängermodell nicht ausreichend geändert, um Kunden zu ermutigen, auf das neue Modell umzusteigen.

Kamera-Tester Ken Rockwell über das Release von Canons 5D Mk IV: « … Es war nicht notwendig für Canon; Mit der 5D Mk III sind bereits die meisten Features abgedeckt. Im Vergleich zu Canons DSLR-Kameras [Consumer-Bereich] werden von der 5D-Serie nur sehr wenige Kameras verkauft. Also sollten wir uns freuen, dass Canon überhaupt aktiv neue Modelle entwickelt, die nicht viel Gewinneinspielen (und im Gegenteil sogar noch den Absatz von anderen Canon-Kameras reduzieren) … »

Fotografie war einmal ein rein analoger Prozess, und die Filmfotografie erlebt heute eine Art Comeback durch Verbraucher, die etwas Neues suchen. Es ist ein bisschen seltsam, Film als "etwas Neues" zu bezeichnen, aber eine Untersuchung von Ilford Photo im Jahr 2015 fand heraus, dass 30 Prozent der Nutzer von analogem Film nicht älter als 35 Jahre waren. 60 Prozent haben erst in den letzten fünf Jahren mit der analogen Fotografie begonnen.

Da der Digitalkamera-Umsatz stagniert und es den Herstellern nicht gelingt, ihre Kunden zu begeistern, täte die Industrie gut daran, damit aufzuhören die Wiederauferstehung des analogen Films zu ignorieren.

Sie finden den kompletten Artikel hier auf PetaPixel.com (englisch).


10. Mai 2017

banner_texprocess

Besuchen Sie uns auf der TexProcess am Epson-Stand B35, Halle 4


LaserSoft Imaging auf der TexProcess – die internationale Fachmesse für internationale Bekleidungs-Herstellung und Textilverarbeitungsindustrie – 9. - 15. Mai in Frankfurt

Wir präsentieren unseren brandneuen SilverFast TexColorAnalyzer. SilverFast TexColorAnalyzer macht aus Ihrem Scanner ein hochwertiges Messgerät für Textilproduktionen. Vermessen Sie ein Farbmuster und machen Sie die gemessenen Werte für Produktionsstätten überall auf der innerhalb der gesamten Produktionskette.

Nachdem Sie den Scanner mit einem der von LaserSoft Imaging hergestellten Targets kalibriert haben, scannen Sie Ihr Stoffmuster und übertragen dessen Farbwerte in die DMIx Cloud, von wo aus sie dann weltweit abgerufen werden können.

SilverFast TexColorAnalyzer reduziert die benötigte Zeit und Anzahl an Testmustern und Probedrucken erheblich.

Pro􀃶tieren Sie von der Expertise der drei Partnerfirmen Epson, ColorDigital und LaserSoft Imaging.



5. Mai 2017

banner_new_printers

PrinTao 8 verfügbar für weitere EPSON- und CANON-Drucker


LaserSoft Imagings PrinTao 8 unterstützt Epson® SureColor SC-P5000 und Canon® imagePROGRAF Pro-1000 Großformatdrucker

Mit dem neuesten PrinTao 8 Update, der Version 8.0r11, haben wir zwei weitere Drucker, den Canon imagePROGRAF Pro-1000 und den Epson SureColor SC-P5000, aufgenommen. Besitzer dieser beiden Großformatdrucker können nun ebenfalls von den Vorteilen der Drucksoftware PrinTao 8 für MacOS profitieren. Gleich ob analog oder digital fotografiert wurde, es ist ein tolles Gefühl, wunderbare selbstgeschossene Bilder vergrößert und ausgedruckt in Händen zu halten.

PrinTao 8 ermöglicht farbgetreue Drucke, ohne dass der Anwender sich um komplizierte Druckertreiber kümmern muss. PrinTao 8 übernimmt das komplette Farbmanagement, so dass sich der Anwender voll und ganz auf seine Bilder konzentrieren kann. Mit PrinTao 8 sind farbgenaue Drucke kein zufälliges Produkt.

Für den PRO-1000 ist PrinTao 8 ab 99,00 Euro als Download über unsere PrinTao 8 Webseite für Mac OS X ab 10.9 für eine Vielzahl von Epson- und Canon-Großformatdruckern erhältlich.

Vom Layout bis zum farbverbindlichen Ausdruck erleichtert PrinTao 8 dabei für ambitionierte Hobby-Fotografen sowie Profis jeden einzelnen Schritt. Ein klar strukturierter Start-Pilot erlaubt die schnelle Auswahl des Druckers, der Papiersorte und -größe sowie der Druckqualität. PrinTao 8, das bedeutet mühelos professionell zu Drucken.

Für weitere Informationen zu PrinTao 8 klicken Sie hier.



25. April 2017

banner_SWPA

Sony World Photography Awards 2017


SWPA & Martin Parr - 2017 Ausstellung im Somerset House, London, 21. April - 7. Mai, 2017.

logo_SWPA bereits zum 10. Mal haben die World Photography Organisation und Sony im Rahmen der Sony World Photography Awards die Sieger in verschiedenen Fotokategorien ausgezeichnet. Aus 227.596 Fotos wurden 30 ausgewählt, die nun noch bis zum 07. Mai im Somerset House in London ausgestellt werden.

Ab Juni diesen Jahres werden Fotos für die SWPA 2018 angenommen. Der Wettbewerb unterteilt sich in die 4 großen Unterkategorien „Professionell“, „Offen“, „Jugend“ und „Student“. Für die Teilnahme ist je nach Kategorie eine kleine Bilderserie oder ein Einzelbild erforderlich. Wenn das nicht eine Gelegenheit ist, wieder die (analoge) Kamera in die Hand zu nehmen! Die passende Scansoftware zum Digitalisieren Ihrer Bilder finden Sie in unserem Online-Shop.

Natürlich können Sie auch einfach die Gewinnerbilder genießen.

13. April 2017

banner_louisenlund_2017

1. Weltmarktführer-Forum in der Internatsstiftung Louisenlund


14 "Hidden Champions" – Unternehmen aus Schleswig-Holstein, die in ihrer Marktnische jeweils Weltmarktführer sind – stellten sich bei über 250 Schülern der Internatsstiftung Louisenlund vor. LaserSoft Imaging war dabei.

Seit einem Jahr ist die Internatsstiftung Louisenlund das erste plus-MINT-Nachwuchsleistungszentrum in Schleswig-Holstein. Da viele Schüler angegeben haben, nach dem Abitur das Land verlassen zu wollen, um bei attraktiven Unternehmen zu arbeiten, kamen Ministerpräsident Albig und Louisenlund-Leiter Rösner auf die Idee zum Weltmarktführer-Forum.

Am 6. April fand dieses nun in Kooperation mit der Wirtschaftsfördergesellschaft WTSH und der Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein sowie dem sh:z Medienhaus statt.

« Wir ermöglichen mit dem Weltmarktführer-Forum dem MINT-Nachwuchs direkt mit den Weltmarktführern, den Universitäten und Hochschulen des Landes ins Gespräch zu kommen, ihre Ideen und Vorstellungen mit ihnen zu diskutieren und sich ein Bild über berufliche Perspektiven zu machen, » erläuterte Dr. Peter Rösner die Idee zum Weltmarktführer-Forum und ergänzt: « Darüber hinaus bieten wir den Unternehmen und Forschungsinstituten eine exklusive Netzwerkmöglichkeit und einen entsprechenden Rahmen, um über Zukunft, Forschung und Innovation in Schleswig-Holstein zu sprechen. »

LaserSoft Imaging war als Premiumpartner der WTSH als Weltmarktführer im Bereich Scanner- Bildarchivierungs- und Bildverarbeitungs-Software mit einem eigenen Messestand vertreten und klärte die interessierten Schüler über die Notwendigkeit der Digitalisierung von analogem Bildmaterial auf. Viele Dokumente und Zeitzeugnisse, die als Weltkulturerbe gelten sind noch nicht digitalisiert worden und ständig der Gefahr ausgesetzt, durch Zerstörung, Pilzbefall oder Verblassen der Farben für immer verloren zu gehen.



3. April 2017

banner_cebit_2017_de

Erfolgreiche Woche für LaserSoft Imaging auf der CeBIT 2017!


Jedes Jahr auf's Neue strömen die Massen auf die weltgrößte IT-Messe nach Hannover, seit vielen Jahren auch zu uns an den Stand von LaserSoft Imaging, um sich rund um die Themen, Scannen, Bildarchivierung und Bildverarbeitung zu informieren.

Als langjähriger offizieller Mitaussteller unseres Partners EPSON waren wir erneut auf dem EPSON-Stand vor Ort, um praxisnah den Einsatz der hochwertigen EPSON-Geräte mit unserer SilverFast-Software zu präsentieren.

Besonders Vertreter von Kommunen und Gemeinden sowie IT-Händler interessierten sich für unsere Produkte der OfficeReihe. Die Speziallösungen OfficeScan&Print MFP EP-2000 und OfficePrinter EP-500 sind für den Einsatz in Ämtern und Behörden optimiert und sorgen für ICAO-konforme Scan- und Druck-Ergebnisse. Diese Geräte unterstützen das DIGANT-Verfahren der Bundesdruckerei, sind allerdings auch ideal als ganz normale Büro-Scanner und -Drucker geeignet. (Mehr Infos auf www.OfficeScanner.de)

Analoge Fotografie lebt. Immer mehr Fotografen steigen zurück auf analoge Geräte um. So hat Filmhersteller Kodak kürzlich einen längst eingestellten Film wieder neu aufgelegt. Somit steht und wächst die Notwendigkeit der digitalen Archivierung von kulturhistorischen Dokumenten und Objekten. Durch Zerstörung und Verlust gehen immer wieder Kulturgüter verloren. Selbst bei optimalen Lagerbindungen schreitet der Verlust von Bildinformationen bei analogem Filmmaterial über die Jahre unablässig fort.

Wir danken unseren zahlreichen Besuchern, u.a. Dirk Loßack (Staatssekretär für Bildung), für eine spannende CeBIT-Woche und der Firma EPSON für die wie immer gelungene Messe-Organisation.



20. März 2017

banner_movie_SRDx_2017

Profis testen das SRDx Photoshop Plug-in


Beim Digitalisieren von Bildern mit einem Scanner gelangen Staub und Kratzer vom analogen Original in das digitalisierte Bild und lassen sich nur mühsam entfernen.

Logo_SRDx_Plug-in Seit Ende 2016 ist die Staub- und Kratzer-Entfernung SRDx auch als Plug-in für Photoshop erhältlich und hat zahlreiches positives Anwender-Feedback eingesammelt. Jetzt haben die Profis von 4eck Media, zu denen die Webseiten psd-tutorials.com und TutKit.com gehören, das neue Plug-in einmal ganz genau unter die Lupe genommen. Herausgekommen ist ein gut 10-minütiges Video, das die Funktionsvielfalt und die Effektivität von SRDx zeigt und dabei auch gleich den einen oder anderen Anwendungstipp gibt.

button_watch_movie


button_buy_now_de

logo_tutkit

Das SRDx Plug-in fügt sich nahtlos in Ihren etablierten Workflow ein und ergänzt den Korrektur-Stempel von Photoshop durch ein Werkzeug, das ohne Weichzeichner mit einer mehrfach fein einstellbaren Erkennung sehr effizient Defekte behebt. Alle Infos zum SRDx Plug-in

Jedem, der gerne fotografiert, eigene Webseiten erstellt oder einfach nur gerne kreativ mit dem Computer arbeitet,
empfehlen wir einen Blick auf www.TutKit.com.

Das SRDx Plug-in ist für Mac OS X und Adobe Photoshop CC verfügbar.





14. März 2017

banner_cebit_2017

LaserSoft Imaging auf der CeBIT


"Warum Sie jetzt Ihre Bilder scannen und archivieren müssen!"

Die diesjährige CeBIT findet vom 20. März bis 24. März statt und auch in diesem Jahr wird sich LaserSoft Imaging in Hannover wieder ganz dem Thema "Scannen und Archivieren" widmen. Vor Ort werden wir den Besuchern unser breites Spektrum an Anwendungen und Lösungen vorstellen.




Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner EPSON werden wir unsere speziellen Lösungen für Privatanwender, aber auch für kulturhistorische Institutionen, wie Archive, Museen und Bibliotheken, präsentieren. Wir demonstrieren Ihnen praxisnah, warum der Einsatz der richtigen Software Zeit und Kosten sparen kann und welches digitale Bildformat für ihr Digitalisierungsprojekt das richtige ist. Erfahren Sie außerdem, warum es gerade jetzt notwendig ist, sich intensiv mit dem Aufbau eines digitalen Archivs der eigenen analogen Bild-Vorlagen zu befassen und wie hilfreich die intelligente SilverFast Staub- und Kratzerentfernung dabei ist.

Epson_Logo Wir sind offizieller Mitaussteller unseres Partners EPSON und Sie finden uns
am EPSON-Stand in Halle 3, Stand D17.


Sie haben noch keine Eintrittskarte für die CeBIT?


Schreiben Sie uns per Mail an cebit2017@silverfast.com und berichten Sie über ihr nächstes Scan-Projekt.
Unter allen Einsendern verlosen wir eine von 100 CeBIT-Eintrittskarten.

28. Februar 2017

banner_february_2017_de

Neue Features mit der aktuellen SilverFast-Version 8.8.0r8


die neue SilverFast-Version 8.8.0r8 ist da und bringt einige neue Features mit sich, die wir Ihnen unten näher vorstellen möchten. So wird Ihnen jetzt das verwendete ICC-Profil direkt angezeigt, SilverFast verfügt über eine Vollbildansicht und die SilverFast ColorServer Edition hat einen neuen Setup-Piloten.

Neuer Scanner: SilverFast 8.8 unterstützt jetzt auch den Plustek OpticPro A 320.

Anzeige des verwendeten ICC-Profils


SilverFast zeigt Ihnen jetzt links unter dem Vorschau-Fenster das für den Scan oder die Bildverarbeitung verwendete Eingabeprofil an. Vergewissern Sie sich hier schnell mit einem Blick, das richtige ICC-Profil ausgewählt zu haben. Sie können das verwendete Profil in den "Einstellungen" im Reiter "CMS" unter "Eingabe" ändern. SilverFast bringt eine ganze Reihe scanner-spezifische Eingabeprofile mit und wenn Sie die Scanner-Kalibrierung von SilverFast Ai Studio einsetzen, legen Sie Ihre eigenen individuellen ICC-Profile an.

screen_icc-profile_de



button_buy_now_de button_update_now_de button_upgrade_now_de




Vollbildansicht und "Lichter aus"-Ansicht


Zur besseren Bewertung der getätigten Bildoptimierungen besitzt SilverFast nun eine Vollbildansicht. Alle Werkzeuge werden ausgeblendet und Ihr Bild wird vor schwarzem Hintergrund vergrößert. So können Sie sich komplett auf Ihr gewünschtes Bild konzentrieren. Mit der «ESC»-Taste verlassen Sie die Vollbildansicht wieder. Der "Lichter aus"-Button blendet die Werkzeuge aus, ohne das Bild zu vergrößern. (Die "Lichter aus"-Ansicht ist in SilverFast Ai Studio und SilverFast HDR Studio verfügbar, die Vollbildansicht nur in SilverFast HDR Studio.)

button_watch_movie_de

screen_icc-screen_de



Setup-Pilot für den ColorServer


Mit dem SilverFast ColorServer verarbeiten und optimieren Sie Ihre Bilder vollautomatisch. Sie erstellen HotFolder und legen für diese Regeln zur Bildverarbeitung fest. SilverFast überwacht Ihre HotFolder und wendet Ihre Regeln auf alle Bilddateien an, die in die HotFolder abgelegt werden. Gegenüber einer manuellen Einstellung der Verarbeitungs-Parameter für jedes einzelne Bild sparen Sie mit dem ColorServer sehr viel Arbeit und Zeit.

Um Ihnen das Anlegen der HotFolder zu erleichtern, besitzt der SilverFast ColorServer ab sofort einen Setup-Piloten. Schritt für Schritt führt Sie der Setup-Pilot durch die Erstellung eines HotFolders und erklärt Ihnen dabei alle Einstellungen, die Sie tätigen können. Einfacher geht es nicht.

Mehr Infos zum ColorServer finden Sie auf unserer Webseite.

Wenn Sie Fragen zur Anwendung des ColorServers haben oder an einer Test-Installation interessiert sind, wenden Sie sich bitte an: colorserver@silverfast.com

screen_setup-pilot_de


27. Februar 2017

banner_training_022017

SilverFast Training at Computer Advantage enters next round


Training: Scanning and Archiving Your Old Film and Photos

The 2hour-SilverFast Training at Computer Advantage will be held by Boris Bischof, US Director of LaserSoft Imaging. Moving along the contemporary principles of scanning and image reproduction in a friendly atmosphere, you will learn about different workflows and how to create beautiful images using SilverFast. The training takes place at a comfortable pace in a professional setting with todays scanners from leading manufacturers such as Epson, Canon and others.

Location: Computer Advantage, 7810 N Tamiami Trail Sarasota, FL 34243

Date and Time: March 30, 2017
  1. Training: 02:00 pm to 04:00 pm or
  2. Training: 04:30 pm to 06.30 pm
Participation Fee: $ 49,-

To enroll for the training, please e-mail to training@silverfast.com

20. Februar 2017

banner_schlueter_SRDx

Die Schlacht mit Staub und Kratzern 2.0


SRDx Photoshop CC Plug-in für Apple Mac - Smart Removal of Defects

Sebastian Schlüter ist ein Foto-Künstler, dessen Arbeit als persönliche Aufzeichnung seiner Beobachtungen beschrieben werden kann. Er würde sie sogar als Erweiterung oder als mannigfaltiges Zeugnis all seiner Begegnungen bezeichnen. Sein kreatives Werkzeug ist die Fotografie, sein Stil ist rein, ehrlich und ruhig. Obwohl Schlüter sowohl digitale als auch analoge Kameras verwendet, hat er eine klare Vorliebe für den feinen und einfachen Stil der Analog-Fotografie. SilverFast ist seine Wahl, analoge Bilder in die digitale Welt zu übertragen.

(Zum Vergrößern anklicken)
Das neue innovative SRDx Plug-In (Smart Removal of Defects) ist ein leistungsfähiges Plug-in für Photoshop CC auf dem Mac, das effektiv Fehler wie Staub und Kratzer von Ihren Bildern entfernt. Sebastian hat einen ausführlichen Testbericht auf seinem Fotografie-Blog veröffentlicht. Er stellt außerdem auch seinen eigenen Entstaubungs-Workflow vor. Weitere Informationen, Movies und eine kostenlose Testversion finden Sie auf unserer SRDx Photoshop Plug-in Webseite.

Sebastian Schlüter: « Was ich an diesem Plugin wirklich mag, ist die einfache und intuitive Art, es zu bedienen. Wenn Sie schon mal mit Photoshop gearbeitet haben, werden Sie überhaupte keine Probleme haben, es zu benutzen. […] Bei all meinen Tests habe ich keinerlei Reduzierung der Bildschärfe bemerkt. »

Für den vollständigen Artikel besuchen Sie bitte Sebastians Blog (englisch).


6. Februar 2017

banner_analog_vs_digital

Hotrod Shooting – 300 Megapixel – Analog vs Digital


Markus Hofstaetter fotografiert im Kundenauftrag einen Hotrod in gewaltiger Auflösung – digital und auch analog.

(Zum Vergrößern hier klicken)
Markus Hofstaetter, preisgekrönter Profi-Fotograf aus Österreich, bekommt von einem Kunden eine ganz besondere Aufgabe gestellt: Er soll den Hotrod des Kunden, ein speziell umgebautes älteres amerikanisches Auto, in möglichst hoher Auflösung für einen riesigen Ausdruck fotografieren. Dabei soll der Hund des Kunden auf dem Kotflügel sitzen. Keine ganz einfache Aufgabe.

Hofstaetter denkt für diese Herausforderung an eine Auflösung von etwa 300 Megapixel. Dazu macht er einerseits ein 24-teiliges Panoramabild mit seiner Digitalkamera und andererseits ein analoges Bild mit seiner Großformatkamera. Beide Bilder wurden dem Kunden zur Auswahl vorgelegt.

Markus Hofstaetter: « Mich freute es sehr, dass sich mein Kunde für die analoge Version entschieden hat, diese passt auch viel besser zum Alter. Da die originale Version des Autos sicher auch schon mal mit einer Großformatkamera fotografiert wurde. »

Den vollständigen Blog-Eintrag und weiteres Bildmaterial finden Sie hier bei Markus Hofstaetter.



ektachrome Das zeigt, dass die analoge Fotografie auch heute im Digitalzeitalter noch durchaus ihre Berechtigung hat. Neben den unzähligen Dias und Filmstreifen, die noch weltweit auf den Dachböden und in Diamagazinen oder Schuhkartons liegen und darauf warten, digitalisiert und ggfs. durch Retusche-Arbeiten optimiert zu werden, wird also wieder häufiger eine analoge Kamera in die Hand genommen. Um dieser Entwicklung Sorge zu tragen, legt Kodak auf vielfachen Kundenwunsch sogar den beliebten Ektachrome-Film wieder auf.

1. Februar 2017

banner_12000xl

SilverFast und Epson Expression 12000XL: Neuer DIN A3 Scanner für Digitalisierung mit höchsten Qualitätsansprüchen


Der neue Expression 12000XL bleibt den Stärken seines Vorgängers treu; seine hohe Auflösung, der manuelle und automatische Fokus und die optionale Durchlichteinheit machen ihn zu einem hochwertigen Scanner nicht nur für Fotos, sondern auch für ihre Kleinbild-Dias und 35mm Filmstreifen sowie größere Film-Formate. Das volle Potential des Scanners entfalten Sie mit der mitgelieferten SilverFast Ai IT8 Software mit automatischer Farbkalibration.


expression_12000xl


Die dazugehörige SilverFast Software bietet wie gewohnt eine Fülle an Funktionen, die Sie für das Digitalisieren Ihrer Bilder benötigen, wie z.B. Histogramm und Gradationskurve, Farbstichentfernung mit bis zu 4 Neutralpunkten, Staub- und Kratzerentfernung und diverse Farbkorrekturmöglichkeiten.

Für die besonders schnelle und effiziente Digitalisierung Ihrer Bilder mit unserem Rohdatenkonzept, empfehlen wir das Upgrade auf SilverFast Archive Suite.

Der Epson Expression 12000XL mit SilverFast Ai IT8 und LaserSoft Imaging IT8-Targets ist demnächst im Fachhandel erhältlich.

13. Januar 2017

banner_digit_012016

digit! - Detailliertes SRDx Photoshop Plug-in Review


Die digit!, eine deutsche Fachzeitschrift für digitale Bilder, stellt das neue SRDx Photoshop CC Plug-in für den Mac vor.

(Zum Vergrößern hier klicken)
Michael Marczok, Redakteur der digit! - Das Profi-Magazin für digitale Bilder - hat das neue SRDx Photoshop-Plug-in von LaserSoft Imaging genau unter die Lupe genommen. Das innovative Plug-in SRDx (Smart Removal of Defects) entfernt effektiv kleine Defekte wie Staub und Kratzer von Ihren wertvollen Bildern, um sie wieder erstrahlen zu lassen.

Nach Abschluss seiner eingehenden Tests bestätigt Herr Marczok: « Das Photoshop-Plug-in SRDx von LaserSoft Imaging entfernt Bildstörungen in gescannten Vorlagen auf so intelligente Weise, dass es fast magisch erscheint. […] Die Zeitersparnis, die hiermit generiert werden kann, ist enorm. Und Zeit ist nicht nur für Fotografen bares Geld. Also unsere Empfehlung: zuschlagen. »

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der digit! oder auch hier als PDF-Datei.