logo_sf8_de
USM - SilverFast Unschärfe-Maskierung

Logo_USM_100x80

back
Die Technik der Unschärfe-Maskierung (USM) stammt ursprünglich aus der traditionellen Lithographie. Durch Kontrastanhebung kleiner Helligkeitswechsel wird der Schärfeeindruck erhöht. Geschärfte Bilder erscheinen detailreicher, da die Wahrnehmung des Menschen auf die Erkennung von Kanten und Linien hin ausgerichtet ist. Dieses Prinzip der Unschärfe-Maskierung lässt sich auch auf die digitale Bildbearbeitung übertragen.

SilverFast 8.8. jetzt mit neuen Auto-Schärfe-Presets
Um ein Bild korrekt zu schärfen, muss die Auflösung berücksichtigt werden, mit der Sie arbeiten werden. Für hohe Auflösungen werden andere Schärfungs-Parameter verwendet als für niedrige Auflösungen. Schärfen leicht gemacht mit dem neuen SilverFast 8.8: Stellen Sie also zunächst die gewünschte Auflösung ein, bevor Sie zu schärfen beginnen. Die neue Auto-Schärfe-Funktion wählt für Sie ab sofort automatisch eine durch unsere SilverFast-Experten an Ihren Scanner und Ihre eingestellte Auflösung angepasste Schärfung aus, sobald Sie das USM-Werkzeug öffnen. Damit erhalten Ihre Bilder eine Grundschärfe, die in den meisten Fällen den Schärfe-Eindruck schon ausreichend optimiert. Sollten Sie mit der Schärfung noch nicht ganz zufrieden, können Sie zusätzlich manuelle Einstellungen zur Fein-Justierung vornehmen.

Wie funktioniert SilverFast USM genau ?
Herkömmliche Schärfe-Funktionen erhöhen oft generell den Detailkontrast und verstärken damit auch alle möglichen Bildstörungen der Vorlage, und das Bild beginnt sehr unruhig und unnatürlich auszusehen. SilverFast USM dagegen hebt vorsichtig den Kontrast an Kanten und Linien an, Details gehen so nicht verloren. Die SilverFast Scanner Software verfügt über eine ausgereifte, automatische Schärfe-Funktion (einstellbar in fünf Stufen), die bei den meisten Scans zu sehr guten Ergebnissen führt. In Abhängigkeit von verwendetem Scanner, Ausgabeauflösung und gewünschtem Schärfegrad berechnet SilverFast USM das geschärfte Bild.

vorher_nachher_USM_430_de
(Anklicken zum Vergrößern)

USM in SilverFast SE 8
Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü "Voreinstellungen" ein Preset zur Bildschärfung. Sind Sie mit den Effekt der USM-Automatik noch nicht ganz zufrieden, nutzen Sie den Schieberegler "Stärke", um den Effekt stärker oder schwächer auszuprägen.

USM in SilverFast SE Plus 8
Nutzen Sie den Schieberegler "Stärke", um den Schärfe-Effekt stärker oder schwächer auszuprägen. Mit dem Schieberegler "Radius" legen Sie fest, wie großflächig die Schärfung an gefundenen Linien und Kanten ausgeführt wird. Je weiter Sie den Schieberegler "Schwellenwert" nachts rechts schieben, desto geringere Kontrastunterschiede werden bei der Schärfung berücksichtigt.

USM in SilverFast Ai Studio 8
Zusätzlich zu den in SilverFast SE Plus 8 vorhandenen Schiebereglern, finden Sie im Ai Studio Experten-Modus eine Reihe weiterer Einstelloptionen. Sie können beispielsweise die Schärfung an hellen und dunklen Kanten unterschiedlich einstellen oder Schatten weichzeichnen lassen.


« Auch SilverFast 8 beherrscht die Unscharf-Maskierung. Die Software nutzt noch andere Parameter wie die Helligkeitswerte für die Schärfung. So werden die Farben des Originals nicht negativ beeinflusst. »
PHOTO PRESSE


SilverFast 8 Scanner
SilverFast 6.6 Scanner
SilverFast 8 Versionen-Vergleich
SilverFast 6.6 Versionen-Vergleich
QuickTime-Videos
macOS Sierra 10.12
Mac OS X 10.11 El Capitan
Windows 10 (64bit)
Windows 8 (64bit)
Werde Fan! SilverFast Blog
Folge uns! Versions-Feed