Über LaserSoft Imaging
LaserSoft Imaging ist - im privaten wie im professionellen Bereich - weltweit bekannt als Pionier der Scanner- und Imaging-Software. In regelmäßigen Abständen kann das preisgekrönte Kernprodukt SilverFast® mit großen technischen Innovationen aufwarten. Physiker und Visionär Karl-Heinz Zahorsky hat LaserSoft Imaging 1986 gegründet. Herr Zahorsky, an den Anfängen des Desktop-Imagings und -Farbmanagements beteiligt, ist heute geschäftsführendes Vorstands-Mitglied von LaserSoft Imaging. Die Zentrale von LaserSoft Imaging befindet sich in Kiel, der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein.

1997 wurde in Sarasota, Florida eine Filiale eröffnet. Insgesamt sind
ca. 30 Mitarbeiter bei LaserSoft Imaging beschäftigt.
Die SilverFast-Produktpalette umfasst Software für Scanner, Digitalkameras, Drucker und zur HDR-Bildverarbeitung, sowie verschiedene Spezial-Lösungen. Zur IT8-Kalibrierung fertigt LaserSoft Imaging hochwertige Targets in eigener Produktion.


Die Firmengeschichte:

1986 -
1987 -

1989 -


1990 -

1991 -
1994 -
1995 -

1996 -
1997 -


1998 -
2000 -
2001 -
2002 -

2004 -

2005 -
2006 -
2008 -

2009 -
2010 -


2011 -

2012 -
2013 -
2014 -
LaserSoft Imaging entsteht - die Firmengründung durch Herrn Karl-Heinz Zahorsky.
Beginn der Farbverarbeitung auf dem Computer mit dem Video-Digitizer ProViz von Pixelogic, USA.
LaserSoft Imaging wird Vertriebspartner für Europa.
LaserSoft Imaging berät Canon und promotet deren Still-Video, ein Vorläufer der digitalen Kamera. Die RC760 wird seinerzeit im Zeitungsbereich eingesetzt. LaserSoft Imaging wird Berater der Hell AG für neue Desktop-Technlogien der Farbbearbeitung.
LaserSoft Imaging übernimmt den Vertrieb von Riplink, der Anbindung des Hell-Chromacom Bildverarbeitungssystems an den Mac.
LaserSoft Imaging wird zur Entwicklungs- und Vertriebs-GmbH.
Start der Entwicklung der Scanner-Software SilverFast.
Präsentation von SilverFast Ai v.1 auf der CeBIT. Der Epson GT9000 wird als erster Scanner mit SilverFast ausgeliefert.
SilverFast v.2 wird veröffentlicht.
Kontinuierliche Expansion, Filiale in Florida, USA wird eröffnet. Es erscheint SilverFast v.3 mit PrePress Color-Tools und 2-level User-Interface (high-end und entry-level in einer Software). Ausserdem werden SilverFast PhotoCD, SilverFast DC und SilverFast HDR vorgestellt.
SilverFast v.4 mit IT8-Kalibrierung kommt auf den Markt.
Vorstellung von SilverFast v.5 mit vielen neuen Funktionen wie Multi-Sampling. SilverFast SE wird eingeführt.
SilverFast v.5.5 erscheint mit NegaFix und JobManager.
LaserSoft Imaging wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Zudem wird SilverFast v.6 mit vielen Neuerungen und Verbesserungen veröffentlicht.
SilverFast SE Plus, Ai Studio und SilverFast DC Pro werden auf der CeBit vorgestellt. "SilverFast - Das offizielle Buch" ist auch auf Deutsch verfügbar.
SilverFast PrinTao wird eingeführt. Unterstützung für die high-end Heidelberg (Lynotype) Trommelscanner.
SilverFast v.6.5 mit deutlich verbessertem iSRD® infrarot Staub- und Kratzerentfernung erscheint.
Patenterteilung für Auto-IT8-Kalibrierung und SilverFast Multi-Exposure®. SilverFast bekommt den EDP Award als "Best Color Management Software of the Year 2008" verliehen.
SilverFast 64Bit-Support und HDRi als wertvolle Features für die Archive Suite.
Entwicklung des Resolution-Target (USAF 1951) und Teilnahme am Zukunftsprogramm Wirtschaft.
Mit den Geräten der SilverFast OfficeScanner-Familie etabliert LaserSoft Imaging eine Kombination aus Hard- und Software für das digitale Antragsverfahren der Bundesdruckerei zur Ausweis-Erstellung erfolgreich am Markt.
Die neue Generation: Als vollständige Neuentwicklung erscheint die Scanner-Software SilverFast 8.
Neben der neu designten Benutzer-Oberfläche wird der WorkflowPilot als wichtiges Kernelement eingeführt.
Die Bildbearbeitungs-Software SilverFast HDR erscheint ebenfalls in der neuen Version 8.
Neuentwicklung der Druck-Lösung PrinTao 8 für Epson- und Canon-Großformatdrucker.
Neue SilverFast Archive Suite 8 mit virtuellem Leuchttisch VLT und Unterstützung des DNG-Rohdatenformats.






Die LaserSoft Imaging AG wird im Rahmen des Zukunftsprogramms Wirtschaft (ZPW) des Landes Schleswig-Holstein im Handlungsfeld "Innovationen in Betrieben" mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union gefördert. In das ZPW fließen im Zeitraum 2007 – 2013 rund 752 Mio. Euro für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein, davon rund 374 Mio. Euro aus dem EFRE, rund 173 Mio. Euro aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" sowie rund 175 Mio. Euro aus ergänzenden Landesmitteln.



Kontakt | Kontakt zu Händlern | Über uns | Referenzen | Datenschutzhinweise | Impressum