tr?id=2006659569564293&ev=PageView&noscript=1
 
Newsletter Dezember 2006
Newsletter Dezember 2006

LaserSoft Imaging Newsletter Dezember 2006 in English.
Newsletter auf Webseite öffnen.

  1. Mit Multi-Exposure wird eine höhere Dynamik realisiert - bessere Qualität bei wesentlich höherer Geschwindigkeit als Multi-Sampling.
  2. SilverFast ColorServer - Die Hotfolder-Funktionalität ermöglicht das flexible Abarbeiten von Bildbeständen und das automatische Überwachen von Verzeichnissen.
  3. Der NegaFix Modus läuft durch die neue Funktion CCR farbstichneutraler.
  4. Neue NegaFix Profile unterstützen das Scannen weiterer Negativ-Filme.
  5. Mit dieser Funktion können Bildrahmen automatisch auf dem Vorschauscan bzw. im Vorschaubild gesucht und erstellt werden.
  6. Die SilverFast Oberfläche kann zwischen dem Standard- und Basic-Modus umgeschaltet werden.
  7. Für Macintosh-Computer werden neue Apple-Installer genutzt.
  8. Der in SilverFastAi eingestellte Gammawert wird bei Übernahme der Daten in SilverFastHDR automatisch erkannt.
  9. Neue Voreinstellungen für die SilverFastSE und SilverFastSEPlus- Versionen. Damit werden hier stärkere Farbkorrekturen möglich.
Lieber SilverFast Anwender,

wir stellen Ihnen heute die neue Version 6.5 von SilverFast vor. Neben den zahlreichen Verbesserungen sind auch komplett neue, eigenständige Funktionen entwickelt worden, die Sie in Ihrer Kreativität und Produktivität unterstützen sollen, um auch weiterhin die hervoragende Qualität Ihrer mit SilverFast bearbeiteten Bilder sicherzustellen.

sfexposure_banner

Erweiterung des Dynamik-Umfangs von Scannern

SilverFasts Multi-Exposure erzeugt 48 Bit Rohdatenscans, in denen variable Belichtungen eingerechnet werden. Die Funktionsweise ist ähnlich den Belichtungsreihen, wie man sie aus der Fotografie kennt. Mit SilverFasts Multi-Exposure wird der Dynamikumfang der unterstützten Film- und Flachbettscanner deutlich erhöht und so das Rauschen der CCDs minimiert. In der Folge werden wesentlich mehr feine Details sichtbar, was vor allem die dunklen Partien eines Bildes verbessert. Im Vergleich mit dem Multisampling zeigt sich ein weiterer Vorteil: Multi-Exposure erreicht die gleiche Qualität wesentlich schneller! Das langwierige 8fach oder 16fach Multisampling kann komplett (für die Scanner, die Multi-Exposure unterstützen) entfallen, da schon bei einfach Multi-Exposure eine deutlich höhere Qualität erreicht wird.
mehr lesen...
multiexposure-example2_de
ExtendedDynamicRange_de


sfcolorserver_banner

Was ist der ColorServer (Hotfolder)?

Die Hotfolder-Funktionalität ermöglicht das flexible Abarbeiten von Bildbeständen und das automatische Überwachen von Verzeichnissen. Zum Einen lassen sich schnell ganze Bildbestände vollautomatisiert verarbeiten. Das wird z.B. gerne zur Konvertierung oder Skalierung eingesetzt: kopieren Sie mit ein paar Mausklicks sämtliche Bilder des Ordners A in den Ordner B und lassen Sie sie dabei für das Web auf 7 dpi herunterrechnen.
Zum Anderen ist z.B. die Überwachung von Import-Verzeichnissen möglich. Praxisbeispiel: Der Flashspeicher einer Digitalkamera wird in einen Hotfolder entladen. Der Hotfolder verarbeitet anschließend vollautomatisch alle Bilder nach den entsprechenden Vorgaben.
mehr lesen...

sfnegafix_banner

NegaFix Verbesserung + Neue NegaFix Profile

Der NegaFix Modus arbeitet durch eine erweiterte Funktion wesentlich farbstichneutraler. Das ist vor allem bei nicht ganz passenden Filmprofilen wichtig. Somit lassen sich ggf. vorhandene Farbstichreste der orangenen Filmmaske schon bei der Negativkonvertierung auf einfachem Wege herausrechnen. Die Aktivierung von CCR erfolgt über ein Ankreuzfeld im NegaFix-Dialog.
Einige neue NegaFix Profile unterstützen weitere Negativ-Filme. Zu den schon vorhandenen rund 120 Negativ-Filmen sind nun folgende hinzugekommen: Fuji Pro 160S, Kodak 100UC.
mehr lesen...

sfautorahmen_banner

Automatische Rahmenerkennung

Mit dieser Funktion können Bildrahmen automatisch auf dem Vorschauscan bzw. im Vorschaubild gesucht und erstellt werden. Dazu ist es nötig, dass die zu scannenden / verarbeitenden Bilder untereinander und zum äußeren Rand einen gewissen Abstand haben.
mehr lesen...

sfbasic_banner

Basic-Modus als Einstiegshilfe

SilverFast Kunden können ab der Version 6.5 zwischen den beiden Benutzeroberflächen Standard und Basic umschalten. Damit haben es vor allem SilverFast-Neulinge leichter, einen schnellen Einstieg in die Bedienung zu finden.
mehr lesen...

Neue Installer

Für Macintosh-Computer werden neue Apple-Installer genutzt. Alle SilverFast-Installer werden somit als ".mpkg" Datei geliefert. Der Installationsvorgang selber wird dann per Doppelklick auf das Installersymbol gestartet. Der Ablauf der Installation selber ist vollständig geführt und entspricht dem aktuellen Standard von Apple Macintosh.

sfgammaopt_banner

SFAi - HDR Gamma Optimierung

Das beim Scannen in SilverFastAi eingestellte Gamma wird bei Übernahme der Bilddaten in SilverFastHDR automatisch erkannt.
mehr lesen...

sfscc_banner

Erweiterte selektive Farbkorrektur

Alle SilverFastSE und SEPlus-Versionen werden ab der Version 6.5 mit neuen, deutlich stärker wirkenden Voreinstellungswerten für die selektive Farbkorrektur versehen.
mehr lesen...

Zum 20 jährigen Bestehen von LaserSoft Imaging wird mit der SilverFast 6.5 unsere Entwicklungsgeschichte um einen Meilenstein mehr ergänzt - mehr Qualität und mehr Produktivität.
Viel Freude mit SilverFast 6.5!


Ihr

Karl-Heinz Zahorsky
President & CEO
LaserSoft Imaging

USA:
Phone +1-941-312-0690
Email Sales(at)SilverFast.net

Europe:
Sascha Bruhn Telefon +49-431-56009-0
Email Sascha.Bruhn(at)SilverFast.com

dieser Newsletter wurde an: @@email@@ geschickt

zum abbestellen hier klicken