banner_knowledge_de


2.3.9 Warum wurde die Unschärfe-Maskierung konzipiert?

Viele schnell gemachte Aufnahmen haben nicht genug Schärfe, wenn man sie als größere Bilder ausdruckt. Mit diesem Werkzeug kann man über einen Schieberegler entscheiden, ob mehr oder weniger Schärfe in dem individuellen Bild benötigt wird. Überscharfe Bilder weisen oft unnatürliche überbetonte Konturenbildungen auf.

Wie arbeitet die SilverFast-Unschärfe Maskierung?
Dieses Tool ist ein ausgefeiltes Werkzeug zur luminanzbezogenen Berechnung von Kontrastwerten an den Kantenlinien, d.h. Farbaspekte finden keine Berücksichtigung, weil nur der Detailkontrast von hellen und dunklen Pixeln den „Schärfe-Eindruck“ an den Kanten erzeugt. Die Radius-Einstellung zeigt die Wirkung innerhalb des eingestellten Bereiches.

Über einen Algorithmus der helle und dunkle Pixel nebeneinander vergleicht, werden Kanten erkannt und ausschließlich an solchen Stellen im Bild verstärkt. Ob über automatische vorgegebene Einstellungen (etwa +10 % Schärfe) oder manuelle Regelung, immer bleibt dem Anwender der Spielraum dunkle oder helle Kanten individuell zu verändern.


button_previous button_up button_next


SilverFast 8 Scanner
SilverFast 6.6 Scanner
SilverFast 8 Versionen-Vergleich
SilverFast 6.6 Versionen-Vergleich
QuickTime-Videos
macOS Catalina 10.15
macOS Mojave 10.14
Windows 10 (64bit)
Windows 8 (64bit)
Facebook SilverFast Blog
Twitter Versions-Feed